Job Coaching - Individuelle Unterstützung am Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung

Ziel des Jobcoaching ist die Integration in einen Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes. 

Es handelt sich um eine auf die Belange des behinderten Menschen zugeschnittene Unterstützung, unter Berücksichtigung der Anforderung des jeweiligen Beschäftigungsbetriebes.

 

Arbeitsplatzrelevante Abläufe und Inhalte werden angeleitet, trainiert und angepasst.

Idealerweise erfolgt so eine gegenseitige Anpassung von Arbeitssituation und ArbeitnehmerInnen direkt am Arbeitsplatz.

 

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Beschäftigten, den KollegInnen sowie den Führungskräften wird der Integrationsprozess im Arbeitsalltag intensiv begleitet.

 

Während des Jobcoachings wird u.a. eine differenzierte Anamnese, Gespräche mit allen Beteiligten und einer ausführlichen Kompetenzdiagnostik mittels verschiedener arbeitstherapeutischer Assessments durchgeführt.

Alle Ergebnisse und Auswertungen fließen in einen Maßnahmenplan ein, welcher als Handlungsgrundlage für den Integrationsprozess dient. Da Jobcoaching nicht nur die Unterstützung beim Erwerb von fachlichen Fähigkeiten und Kenntnissen bedeutet, werden auch personale und soziale Kompetenzen gefördert.

 

Jedes Jobcoaching ist individuell und orientiert sich an den Fähigkeiten und Möglichkeiten der MitarbeiterInnen. Ziel ist es, das Arbeits- bzw. Ausbildungsverhältnis langfristig zu sichern.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychiatrische Hilfsgemeinschaft Duisburg gGmbH Impressum